Hochzeitsfilme, die man nicht versäumen sollte – Teil 2: Beste Feindinnen

Beste Feindinnen (Originaltitel: Bride Wars) ist eine turbulente Hochzeitskomödie aus dem Jahr 2009, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Ein Teil des Films spielt im weltbekannten Plaza Hotel in New York City. Ein Glück, dass das Plaza Hotel für den Film überhaupt zur Verfügung stand – das Hotel sollte nämlich 2005 in ein Apartment-Haus umgewandelt werden. Dieser Plan wurde durch den lautstarken Protest der New Yorker verhindert, die befürchteten, die Hotelfassade würde jahrelang mit einem Gerüst aus Stahl zugestellt.

Die Hauptfiguren des Films sind Liv (Kate Hudson) und Emma (Anne Hathaway), die seit ihrer Kindheit unzertrennliche Freundinnen sind. Seit ihren Kindertagen träumen beide von einer glamourösen Hochzeit und haben bereits jedes Detail geplant. Als es bei beiden so weit ist, stellt sich heraus, dass sowohl Liv als auch Emma das Plaza Hotel für ihre Hochzeitsfeier gebucht haben, und zwar für dieselbe Uhrzeit. Der Buchungsfehler kann nicht rückgängig gemacht werden, und so entbrennt ein erbitterter Kampf um den einzigen freien Termin.

Beide versuchen durch Sabotage-Aktionen, die Hochzeit der jeweils anderen zu verhindern. Dabei schrecken die Freundinnen vor nichts zurück – Emma versucht sogar, Liv durch den Verzehr von Schokoladenkeksen so weit zu bringen, dass sie nicht mehr in ihr Hochzeitskleid passt. Liv plant dagegen, Emma auf ihrer eigenen Hochzeitsfeier bloßzustellen, indem sie eine kompromittierende DVD vorführt. Das Video zeigt eine Party, die zehn Jahre zurückliegt. Auf dem Film ist eine völlig enthemmte Emma zu sehen, die sich ungezügelt dem Alkohol hingibt.

Bevor der große Tag naht, besinnen sich die beiden jedoch auf ihre Freundschaft und wollen den Konflikt auf andere Weise lösen. Daher entscheidet Liv, die DVD gegen ein anderes Video auszutauschen. Der Plan misslingt jedoch, und als die DVD auf Emmas Hochzeitsfeier gezeigt wird, kommt es zum Eklat. Der Bräutigam ist entsetzt über das ausschweifende Leben, das Emma vor zehn Jahren geführt hat. Emma ist außer sich und stellt Liv zur Rede. Diese bricht in Tränen aus und entschuldigt sich bei ihr. Nachdem Emmas Hochzeit geplatzt ist, beginnt sie eine Beziehung mit Livs Bruder Nate. Ein Jahr später sind beide Freundinnen schwanger, und der Geburtstermin beider Kinder fällt auf denselben Tag.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*