Neue Beautybehandlungen der Stars

Stars aus Hollywood sind bekannt für ihre Obsession mit der Schönheit, besonders die Frauen. Regelmäßige Besuche beim Zahnarzt und Schönheitschirurgen sind da nichts Ungewöhnliches. Angelina Jolie lässt sich zum Beispiel gerne zu Hause an einem Tag in der Woche Massagen geben, Pediküren und Maniküren machen. Dabei soll sie sich auch wachsen lassen. Das ist sicherlich nichts Ungewöhnliches, kennen wir doch mittlerweile ausgefallene Techniken der Haarentfernung wie Brazilian Wax und das Sugaring oder die Haarentfernung mit Zuckerpaste.

Auch in Deutschland legen Prominente Wert auf Ihr Aussehen – Stefan Raab beispielsweise hat sich vor einiger Zeit die Zähne mithilfe von Zahnimplantaten und teilweise auch Veneers umfassend sanieren lassen. Veneers sind dünne Verblendschalen, die in der Regel auf die Vorderzähne aufgeklebt werden und ein strahlendes Lächeln ermöglichen. Ein hervorragender Spezialist für Veneers ist Dr. Dr. Müllejans aus der international bekannten Stadtwald PraxisKlinik in Krefeld. Dr. Dr. Müllejans ist promovierter Zahnarzt und Gesichtschirurg sowie Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kosmetische Gesichtschirurgie und Implantologie.

Trends der Haarentfernung

Das Besondere an der Wachsbehandlung von Angelina Jolie ist jedoch, dass sie sich die Zehen wachsen lässt, wie sie bekannt gab. Offensichtlich müssen dort Haare entfernt werden, die es bei anderen nicht gibt.

Eine andere Schauspielerin, die sich gerne Haare entfernen läßt, ist Gwyneth Paltrow, die dafür das Sugaring vorzieht. Dafür wird eine Paste auf Basis von Zucker benutzt, die vorsichtig auf die Haut aufgetragen wird. Sie dringt in die Haarfolikel ein und klebt nicht an der Haut, wodurch sie einfach abzuziehen ist und dabei die Haarwurzel mitentfernt. Die Zuckerpaste wird in Wuchsrichtung aufgetragen, was ebenso dafür sorgt, dass es beim Abziehen der Paste nicht zu Schmerzen kommt. Die Tradition des Sugarings entstammt dem Orient, wurde dort Halawa genannt und soll auf Kleopatra zurückgehen. Ein sehr angenehmer Nebeneffekt stellt das Peeling dar, das diese Behandlung verursacht, es werden alte Hautzellen entfernt und die Haut wirkt dann weich. Diese schonende Methode, um Haare entfernen zu lassen, ist besonders für den Intimbereich geeignet.

Anti-Waxing Trend

Ganz im Gegensatz zu diesen beiden Stars und wohl auch zu dem Schönheitsideal, das sie verkörpern, hat Mo`nique die Welt mit haarigen Beinen schockiert.

Die Schauspielerin kam zur Verleihung des Golden Globes mit Beinen, bei denen in keinster Weise die Haare entfernt worden waren. Sie tat dies ganz bewusst, um gegen die weiblichen Schönheitsideale von Hollywood zu protestieren. Bereits 2006 hatte sie in einem Interview erklärt, dass ganz Amerika wissen solle, wie richtige Beine aussehen. Die Mode des Waxing ging ja auch in den 90er Jahren von Amerika aus, also ist es nur logisch, dass der Trend, sich die Haare nicht entfernen zu lassen ebenso von dort kommt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*